Odenwaldkreis: Spitzenreiter mit 58 „Sachen“ zu viel

Polizei kontrolliert Motorradfahrer

Odenwaldkreis/Kreis Bergstraße. (ots) Am Sonntag (19.08.) führten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr Verkehrskontrollen im Odenwaldkreis und im benachbarten Kreis Bergstraße durch. Ein besonderes Augenmerk legten die Ordnungshüter hierbei auf motorisierte Zweiräder.

Die beiden südhessischen Landkreise und die dortigen kurvenreichen Strecken sind bei Motorradfahrern insbesondere an Wochenenden und bei schönem Wetter sehr beliebt, sorgen aber bei der Bevölkerung immer wieder für großen Unmut wegen der damit verbundenen Lärmbelästigung sowie der teilweise riskanten und gefährlichen Fahrweise manches Bikers.

Werbung

Insgesamt wurden 212 Motorräder kontrolliert. Auf der Bundesstraße 47 im Bereich Habermannskreuz (Odenwaldkreis) waren von 109 Krädern 64 zu schnell unterwegs. Acht Bikern drohen nun zudem Fahrverbote, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mindestens 41 Stundenkilometer überschritten. Trauriger Spitzenreiter war ein Raser mit 128 „Sachen“ bei erlaubten 70 km/h.

Durch zivile Motorradpolizisten wurden insgesamt 21 Maschinen aus dem fließenden Verkehr heraus einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurden bei zehn Bikes eine Schallpegelmessungen durchgeführt. Die Messungen ergaben erfreulicherweise keine zu lauten Werte.

Kontrolliert wurde auch bei Mörlenbach (Kreis Bergstraße) am Parkplatz „Hölzerner Hand“ im Bereich Juhöhe. Die Beamten stoppten dort insgesamt 82 Motorräder.

Am Motorrad eines 38-jährigen Heppenheimers war nach der Montage eines Austauschlenkers und unzulässiger Bremsleitungen die Betriebserlaubnis erloschen. Der Fahrzeugführer muss mit einem Bußgeld rechnen.

An einer Ducati wurden ein offener Kupplungsdeckel und ein nicht zugelassenes Windschild festgestellt. Durch die Veränderungen war auch an dieser Maschine die Betriebserlaubnis erloschen. Auf den Kradfahrer kommen ein Bußgeld von 135 Euro sowie ein Punkt in Flensburg zu.

17 Motorradfahrern wurden von der Polizei zudem Mitteilungen über Fahrzeugmängel ausgehändigt, mit der Aufforderung, die Maschinen unverzüglich wieder in einen vorschriftsmäßigen Zustand zu versetzen.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: