Neckarsulm: Dreister geht´s nimmer

(ots) Wenn es eine Rankingliste für die dreistesten Unfallfluchten geben würde, wäre ein am Montagnachmittag in Neckarsulm geschehenes unerlaubtes Entfernen vom Unfallort wohl ganz oben mit dabei.

Kurz nach 15 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Audi Q3 auf der Heilbronner Straße in Richtung Ortsmitte. Vor dem Kreisverkehr an der Hohenloher Straße hielt er verkehrsbedingt am dortigen Fußgängerüberweg an. Ein hinter ihm heranfahrender Radfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr gegen das Heck des Q3. Dies geschah mit einer solchen Wucht, dass am Auto die Heckscheibe zu Bruch ging. Der Gesamtsachschaden an dem PKW wird von der Polizei auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Werbung

Nachdem die beiden Beteiligten die Personalien ausgetauscht hatten, begab sich der Audi-Fahrer in ein nahes Lokal, um schnell etwas zu trinken zu holen. Diesen kleinen Zeitraum nutzte der Radfahrer, griff in den PKW, klaute den Zettel mit seinen Personalien und radelte davon. Hinweise auf den dreisten Radfahrer gehen unter der Telefonnummer 07132 93710 an das Polizeirevier Neckarsulm.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: