Mosbach: Polizeibeamter schwer verletzt

Kopfverletzungen durch Schlag mit Handtasche

(ots) Schwere Verletzungen erlitt ein Polizeibeamter bei einer Auseinandersetzung am Freitagabend in Mosbach.

Kurz vor 18 Uhr wurde eine Auseinandersetzung an der S-Bahn-Haltestelle West gemeldet. Es werde mit Flaschen im Gleisbereich geworfen, wurde über den Notruf berichtet. Als die Polizei eintraf, sollten die anwesenden Personen kontrolliert werden.

Werbung

Ein 18-Jähriger versuchte daraufhin zu flüchten, wurde jedoch von den Beamten festgehalten und zu Boden gebracht. In diesem Moment schlug die Freundin des Mannes einem Polizisten mit ihrer Handtasche auf den Kopf. Der Schlag war so hart, dass der Beamte zu Boden ging. Er konnte sich jedoch noch aufrappeln und die Angreiferin fixieren.

Der Grund, warum der Schlag mit der Handtasche den Ordnungshüter erheblich verletzte, war der Inhalt. Die 17-Jährige hatte in der Tasche einen Schotterstein.

Nachdem Verstärkung eingetroffen war, konnten Freund und Freundin endgültig festgenommen und mitgenommen werden. Die beiden sind polizeibekannt und werden der Drogenszene zugerechnet. Der Polizeiobermeister musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentar verfassen