Seckach: Ferienkinder auf Waldolympiade

(Foto: Liane Merkle)

(lm) Die Waldolympiade von Revierleiter Armin Walzel ist alljährlich ein echter Renner im Schlotfeger-Ferienprogramm. So hatten auch dieses Mal wieder gut 30 Kinder den Weg zur Seckacher Grillhütte gefunden, um zusammen mit Thomas und Phillipp Schulz nach Anweisung des Forstexperten mit viel Spaß „Wir sind ein Baum“ zu spielen.

Werbung

Da bildeten die Erwachsenen den Stamm, die Kleineren die Wasser ansaugenden Wurzeln und die größeren drum herum Blätter und Rinde, die dann von Wind und Sturm gefährlich angegriffen wurden, sich aber tapfer elastisch verteidigten. Mit tollen Spielen ging es weiter, indem sie eine Waldkegelbahn mit Schikanen aufbauten und in zwei Gruppen einen Wettkampf austrugen. Danach wurden mit Naturmaterialien Waldbilder gelegt und die Kids schlichen durch den Wald, um elf Wildtiere aufzuspüren.

Gar nicht so einfach, die Holzfiguren von Hase, Reh, Igel, Eichelhäher oder Fuchs aufzuspüren. Konzentration und eine gute Balance waren dann auch beim sogenannten Slacklinienlaufen gefragt bevor nach einer Stärkung der beliebte Waldarbeiter-Staffellauf den sportlichen Naturnachmittag abschloss.

Dabei treten wieder zwei Mannschaften gegeneinander an, und jeder muss einmal ausgerüstet mit Schutzhelm, Warnweste und Handschuhe einen zweiten Mitspieler im Schubkarren so schnell wie möglich durch einen Parcour schleußen.

Der Spaß ist vorprogrammiert, vor allem, wenn die wartenden Elternteile zuschauen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen