VfR Gommersdorf baut Siegesserie aus

Symbolbild

VfR Gommersdorf – TSV Höpfingen 5:0

Gommersdorf. (eb) Die Begegnung in der Landesliga Odenwald zwischen zwei erklärten Meisterschaftskandidaten, dem VfR Gommersdorf und den Gästen vom TSV Höpfingen, endete mit einem deutlichen 5:0.

Das Team von Trainer Thomas Nohe agierte von Beginn an sehr dominant und war klar Ton angebend. Nach zehn. Minuten kam Max Schmidt nach Eckball per Kopf nur minimal zu spät und verpasste damit aussichtsreich. Besser machte es wiederum Schmidt kurze Zeit später, als er nach langem Abschlag von Torwart Stockert den Ball per Heber zum 1:0 in die Maschen setzte. In der Folge hatte Gommersdorf Möglichkeiten durch Scheifler und Stöckel, die aber von TSV-Keeper Kaiser geklärt wurden. In der 40.Minute erhöhte dann Uwe Walter mit sattem Spannstoß an den Innenpfosten auf 2:0, nach schönem Querpass von Hespelt. Die VfR-Defensive um die Innenverteidigung Silberzahn und P. Mütsch stand sicher und ließ keine nennenswerten Chancen für die Gäste zu, sodass dies auch den Pausenstand bedeutete.

Werbung

Ähnliches Bild auch in Durchgang zwei. Nach Freistoß von Tobias Scheifler lag der nächste Treffer in der Luft, doch Schmidt kam zu spät hinter den Ball und verzog (54.Min). Danach war auf beiden Seiten etwas Leerlauf im Spiel. Rund 20 Minuten später zog der VfR das Tempo wieder etwas an. Jakob Hespelt enteilte über die Außenbahn, passte quer auf Scheifler und dieser bediente Max Schmidt mustergültig, der nur noch zum 3:0 einschieben musste (73. Min.). Höpfingen antwortete kurze Zeit später mit zwei Fernschüssen von Knörzer und Hauck, die beide von Torwart Stockert pariert wurden. Der eingewechselte VfR-Angreifer D. Feger, erwischte mit seinem Schuss nur den Außenpfosten in Minute 77. Das 4:0 besorgte der formstarke J. Hespelt, nach präzisem Zuspiel von Kapitän Fabian Geissler. Nach Freistoß für Höpfingen klärte Verteidiger G. Mütsch für seinen geschlagenen Torwart noch kurz vor der Torlinie und machte so die beste Torgelegenheit der Gäste zunichte. Den 5:0- Endstand erzielte erneut Jakob Hespelt, nach toller Vorarbeit von F. Schmidt zwei Minuten vor Ende der Partie.
Anschließend beendete der gut leitende Schiedsrichter Sevim die einseitige Begegnung.

Daten zur Partie:

  • VfR Gommersdorf: Stockert, Mütsch Gabriel, Stöckel (70.Feger), Schmidt Max (75. Schmidt Felix), Hespelt (85.Reuther), Silberzahn, Geissler, Beck, Walter (78.Herrmann), Mütsch Patrick, Scheifler
  • TSV Höpfingen: Kaiser Andre, Dörr, Kuhn, Hering, Hornbach, Bartesch (46.Diehm), Knörzer, Kaiser Christian, Hollerbach, Johnson, Hauck
  • Schiedsrichter: Ridvan Sevim (Mosbach)
  • Zuschauer: 190

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen