Reha-Zentrum Neckar-Odenwald unterstützt Lebenshilfe

(Foto: Ellen Wartner)

Eberbach. (ewa) Margot Rumig freute sich sehr, als ihr Carsten Link, fachlicher und organisatorischer Leiter des Reha-Zentrums eine Spende für die „Lebenshilfe“ überreichte.

Werbung

Die 200 Euro wird die Vorsitzende des Vereins „Lebenshilfe“ für die demnächst anstehende elfte Ferien- Freizeit ihrer jugendlichen Schützlinge im Allgäu verwenden (NZ berichteten). Dafür komme das Geld gerade recht, bedankte sich Rumig. Sie ist nun schon seit 14 Jahren Vorsitzende des Vereins und denkt inzwischen darüber nach, ihre Aufgabe in jüngere Hände zu legen.

Als kürzlich das Drei-Länder Rad-Event durch´s Ländle rollte, machten die Teilnehmer auch in Eberbach Station. Auf dem Leopoldsplatz vor dem Rathaus wurden sie nicht nur gebührend willkommen geheißen. Die müden Radler erwartete auch allerlei Stärkung und Aufmunterung nach der anstrengenden Tour.

Neben anderem hatte das Reha-Zentrum auch einen Massagestand aufgebaut. Dort boten Carsten Link und zwei weitere Therapeuten ihre Hilfe gegen verkrampfte und strapazierte Muskeln an, die gern angenommen wurde. Für ihren Dienst verlangten sie 5 Euro, zahlbar in die Spendenkasse der „Lebenshilfe“. So kamen schließlich mit kleinen Spenden die 200 Euro zusammen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen