Gast muss sich mit Punkt begnügen

Symbolbild

TSV Mudau – TSV Buchen 1:1 (1:0)

(pm) Einen hochverdienten Auswärtspunkt erkämpfte sich eine lauffreudig und zweikampfstark agierende Buchener Mannschaft in Mudau.

Der Gastgeber fand nicht zu seinem gewohnten Kombinationsspiel, sodass auch gute Einschussmöglichkeiten Mangelware blieben. So entsprang der 1:0-Führungstreffer in der 31. Minute auch einem Freistoß, den Haber mit Gefühl und Präzision in die Buchener Maschen setzte. Fünf Minuten später parierte Böhrer einen Distanzschuss von Geier, auf der Gegenseite boten sich Kohlmann in der 39. und 41. Minute zwei Großchancen zum  Ausgleich, Mudaus starker Keeper Trautmann parierte aber prächtig.

Werbung

Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Grün/Weißen ihr Offensivspiel und Gruslak traf nach Freistoßflanke des starken R. Münch per Kopfball zum verdienten Ausgleichstreffer. Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Gäste dem Lucky Punch aber näher waren als die Gastgeber. Nachdem Jakobs Geschoss in der 78. Minute vom Innenpfosten zurück ins Feld prallte und Großkinsky Ball von Trautmann zur Ecke gelenkt wurde, bot sich Mudau in der 89. Minute noch die Chance zum Siegtreffer, Straubs Direktabnehme nach Geier-Flanke wurde aber von Gästekeeper Böhrer hervorragend pariert, sodass das Unentschieden mit dem Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters endgültig Bestand hatte.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen