Mosbach: Randalierer muss in Psychiatrie

(ots) Ein randalierender Mann wurde der Mosbacher Polizei am Freitagnachmittag, gegen 17.18 Uhr, aus einer Pizzeria im Mosbacher Gartenweg gemeldet. Beim Eintreffen von zwei Streifenwagenbesatzungen befand sich der mutmaßliche Randalierer bereits außerhalb des Lokals. Der Mann hatte seine aggressive Grundhaltung noch nicht abgelegt und verhielt sich auch gegenüber der Polizei aufbrausend.

Ein Alkoholtest konnte durchgeführt werden und erbrachte eine Beeinflussung von 2,2 Promille. Ihm wurde zunächst ein Platzverweis ausgesprochen dem er jedoch nicht kam. Stattdessen wurde sein Verhalten immer aggressiver. Zur Verhinderungen weiterer Pöbeleien und weil der Mann im Laufe der Kontrolle immer unzurechnungsfähiger wurde, erklärten die Beamten ihm den Gewahrsam. Das Verbringen in den Streifenwagen gestaltete sich schwierig, da sich der Randalierer dagegen sträubte. Nur unter erheblichem Kraftaufwand und unter andauernden Beschimpfungen und Beleidigungen des Mannes, konnte dieser schließlich in eine Zelle gebracht werden. Mittlerweile befand sich der Betroffene in einem derart psychischen Ausnahmezustand, dass er einem Arzt vorgestellt werden musste, der ihn schließlich in eine Psychiatrie einwies.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen