Waldbrunn: Ausbildungsstart beim Mosca

Die neuen Azubis und Studenten vor dem Stammsitz. (Foto: pm)

(pm) Mit Faszination für Technik und außergewöhnlichen Leistungen hat sich das Familienunternehmen Mosca GmbH mit Hauptsitz in Waldbrunn zum globalen Qualitäts- und Technologieführer entwickelt. Seit über 50 Jahren werden innovativste Umreifungsmaschinen und dazugehörige Umreifungsbänder produziert. Um diesen Erfolg auch in Zukunft zu sichern, legt man bei Mosca sehr viel Wert auf eine gute Nachwuchsarbeit.

Werbung

In der Ausbildung bietet das Unternehmen eine optimale Kombination aus allgemeinen Themen sowie spezifischem Fachwissen. Dadurch werden umfangreiche Kompetenzen in allen Aufgaben, die im Laufe der Produktions- und Vertriebsprozesse unserer Produkte anfallen, vermittelt. Viele Lerninhalte werden in einer modernen Lernfabrik vertieft.

Die dualen Studenten bearbeiten von Anfang an eigenständige Projekte und setzen diese in die Praxis um. Dabei werden sie von kompetenten Kollegen mit umfangreichem Fachwissen unterstützt.

Neben fachlicher Qualifikation spielen bei der Ausbildung auch Soft Skills eine Rolle: verlässliche Teamarbeit, selbständiges Arbeiten sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sind nach Ansicht der Unternehmensleitung essentiell für erfolgreiche Unternehmensprozesse und werden bei Mosca besonders gefördert.

Dieser Tage würden die neuen Auszubildenden und Studierenden am Stammsitz in Strümpfelbrunn herzlich begrüßt. Man freue sich darauf, die jungen Menschen beim Start ins Berufsleben zu begleiten und zu fördern.

Im Karriereportal auf der Website www.mosca.com sind alle offenen Ausbildungs- und dualen Studienplätze für 2019 aufgeführt.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen