FSV Waldbrunn feiert verdienten Heimsieg

Symbolbild

FSV Waldbrunn​-​SV Osterburken​3:0 (2:0)

(mm) Von Beginn an setzte der FSV Waldbrunn die Gäste vom SV Osterburken unter Druck, wodurch schon nach fünf Minuten die erste Einschussmöglichkeit durch einen Kopfball von Kuhn entstand. In der zehnten Minute musste Keeper Klingner einen Schuss der Gäste entschärfen. Nach 22 Minuten war es dann soweit. Köklü verwandelte einen Freistoß zum 1:0. In der 32. Minute war zuerst der Pfosten im Weg, dann hielt der gute Ippendorf den Nachschuss von Agac, doch Frank vollendete zum 2:0. Kurz darauf eine weitere Riesenchance durch Kuhn und ein Lattentreffer von Agac.

Werbung

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Osterburken besser ins Spiel, ohne sich große Möglichkeiten zu erspielen. Die besseren Chancen hatte nach wie vor die Platzherren. Nachdem kurz zuvor ein Kopfball der Gäste knapp am Tor vorbei ging, fiel in der 78. Minute die endgültige Entscheidung. Köklü ließ einen tollen Pass von Palm passieren, Frank setzt sich auf der linken Seite durch und der eingewechselte Guckenhan vollendet zum 3:0.

Alles in allem ein hochverdienter Sieg der Gastgeber.

Daten zur Partie:

FSV: Michael Klingner, Dennis Schulz, Armin Weiß (48. Timo Münch), Yannik Frank, Tobias Baumbusch, Kerim Agac, Manuel Palm, Dennis Kwasniok, Johannes Weiß (76. Lukas Hehl), Adrian Kuhn (58. Bastian Guckenhan) , Ali Köklü (81. Dominic Schulz)

SVO: Mark Ippendorf, Florian Baumgart, Waldemar Mench, Sebastian Hettinger, Alex Titarenko, Jonas Frey, Simon Bender, Leon Watzal (56. Thomas Baidin), Daniel Gutenberg, Sebastian Eckel (75. Johannes Elert), Dennis Merz

Zuschauer: 180

Schiedsrichter: Fabian Hilz (Stutensee)

Tore: 1:0 Ali Köklü (22. Min.), 2:0 Yannik Frank (32. Min.), 3:0 Bastian Guckenhan (78. Min.)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen