Knappe Niederlage gegen Vizemeister

Symbolbild

SV Neunkirchen – TSV Oberwittstadt  1:2

(cw) Am sechsten Spieltag empfing der SV Neunkirchen den Vorjahresvize aus Oberwittstadt und musste sich knapp aber verdient mit 1:2 geschlagen geben.

Zu Beginn sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie ohne zwingende Tormöglichkeiten. Ab der zehnten Spielminute fand der Gast immer besser ins Spiel und der SVN leistete sich zu viele leichte Ballverluste. Oberwittstadt dominierte zunehmend die Partie und erarbeitete sich klare Feldvorteile. Die Folge daraus war die 0:1-Führung durch einen Fernschuss von N. Walz. Der Gast kontrollierte auch in der Folge das Geschehen ohne daraus Kapital zu schlagen. Neunkirchen gelang es zu keiner Zeit für Entlastung zu sorgen und so stand man permanent in der Defensive. In der 43. Minute scheiterte Rüttenauer noch an der Latte, sodass es bei der knappen aber hochverdienten Führung für die Gäste blieb.

Werbung

Nach dem Wechsel agierte die Heimelf engagierter, die erste gute Möglichkeit hatte aber erneut der Gast. In der Folge bestimmte Oberwittstadt wieder das Geschehen und der SVN tat sich im Spiel nach vorne weiterhin sehr schwer. Der Gast kam aber auch nur selten zu klaren Abschlüssen. Aus dem Nichts erzielte der SVN dann  in der 69. Spielminute den Ausgleich. Aus dem Getümmel heraus brachte Gawelczyk den Ball zu Schilling, der Gäsekeeper Hügel keine Abwehrchance ließ. In der Folge war Neunkirchen besser im Spiel und konnte die Partie offen gestalten. Zwingende Abschlüsse gab es aber auf beiden Seiten nicht. In der 80. Minute führte dann ein toller Spielzug der Gäste über die linke Seite zur erneuten Führung. N. Walz wurde gut freigespielt und seine Hereingabe versenkte S. Walz unhaltbar im Tor. Neunkirchen versuchte noch mal mehr, blieb aber im Angriff insgesamt zu harmlos und der Gast spielte die sich bietenden Räume bei Kontern schlecht aus.

So blieb es bis zum Schluss beim knappen aber verdienten 1:2-Auswärtserfolg für den TSV Oberwittstadt.

Daten zur Partie:

  • SV Neunkirchen: Strein, Homoki (51. Holzner), Frauhammer, Burkhard, F. Knörzer, Leibfried (61. Körmös), Eiermann (46. M. Knörzer), Trabold, Werner (33. Gawelczyk), Schilling, Martin
  • TSV Oberwittstadt: Hügel, N. Walz (87. Hornung), Schledorn (90. M. Rüttenauer), Kolbeck, Kunkel (82. Blatz), Reinhardt, B. Walz, Essig, A. Rüttenauer, S. Walz, Reuther
  • Tore: 0:1 N. Walz (23), 1:1 Schilling (69.), 1:2 S. Walz (80.)
  • Schiedsrichter: Stefan Faller (Karlsdorf)
  • Zuschauer: 150

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen