VfR Gommersdorf behält weiße Weste

Symbolbild

VfR Gommersdorf – Türkspor Mosbach 6-0

(pm) Weiterhin ungeschlagen und ohne Gegentor präsentiert sich der VfR Gommersdorf in der Landesliga Odenwald derzeit. In der Partie gegen die Gäste von Türkspor Mosbach stand es zum Ende recht deutlich 6:0.

Die Gäste aus Mosbach mit Trainer Erol Arslan hielten im ersten Durchgang spielerisch und kämpferisch gut dagegen und gestalteten die Begegnung meist ausgeglichen. Gommersdorf kam schwerer in die Gänge und hatte mit den mitspielenden Gästen alle Hände voll zu tun. In der 20.Minute hatte Max Schmidt die erste Schussgelegenheit, doch Gäste-Schlussmann Gomez klärte sicher. Nach Freistoß von Tobias

Werbung

Scheifler verpasste Uwe Walter nur äußerst knapp per Kopf die Führung. Mit einem Doppelschlag vor der Halbzeit stellte Gommersdorf innerhalb von zwei Minuten die Verhältnisse auf dem Platz dann klar. Max Schmidt traf nach Vorlage von Scheifler zum 1:0 (43.Min) und 60 Sekunden später verwandelte Jakob Hespelt die Vorarbeit von Feger zur 2:0-Pausenführung.

Nach Wiederanpfiff zeigte Schiedsrichter Hofheinznnach Rückpass zu Torwart Gomez auf indirekten Freistoß für die Heimelf. Der Versuch von Scheifler landete in der Türkspor Mauer und konnte anschließend geklärt werden. Nach 55. Minuten hatte Uslu aus 16 Metern eine Torgelegenheit für Mosbach, doch N. Bayha war zur Stellte und klärte den Schussversuch. Den anschließenden Eckball köpfte Sürücü etwas zu genau und die Querlatte verhinderte den Anschlusstreffer für die Gäste. Die Laufarbeit der Mosbacher kostete viel Kraft und in dieser Phase nutzte der VfR einen Angriff zum 3:0 (62.Min). Hespelt war über die linke Seite enteilt und flankte zielgenau auf Max Schmidt, der sicher per Kopf vollendete. Fünf Minuten später erhöhte der eingewechselte Markus Gärtner auf 4:0, nachdem er im Strafraum am schnellsten schaltete und einschob. Der Wiederstand der Gäste war nun endgültig dahin und Markus Gärtner erzielte in Minute 86. und 87. einen lupenreinen Hattrick zum 6:0 Endstand.

Die Mosbacher Elf verkaufte sich im ersten Durchgang sehr achtbar, konnte aber in der zweiten Halbzeit dem Tempo der Gommersdorfer nicht mehr folgen.

Daten zur Partie:

VfR Gommersdorf: Bayha, Mütsch Gabriel, Herrmann, Schmidt Max (82.Reuther), Feger (63.Gärtner), Hespelt, Beck, Walter (81.Geissler), Mütsch Patrick, Schmidt Felix (76.Stöckel), Scheifler

TS Mosbach: Gomez, Artun, Öztürk, Türkyilmaz (70.Saljic), Sürücü, Heck (75.Olgun), Bakacak, Springer, Artun H., Üzümcü, Zeybek (75.Altinyaldiz)

Schiedsrichter: Philipp Hofheinz (Niefern-Öschelbronn)

Zuschauer: 180

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: