„Der Mittelberg hat es verdient“

Die Landräte Dr. Achim Brötel (3. V.l.) und Christian Engelhardt (2. V.l.) sowie die Bürgermeister Bernhard Knörzer (3.v.l.) und Norman Link (4.v.r.) freuten sich gemeinsam mit Geopark-Geschäftsführerin Dr. Stefanie Fey (2.v.r.), Naturpark-Geschäftsführerin Cordula Samuleit (re.) sowie Dr. Jutta Weber (Geo-Naturpark, li) über die Geotop-Auszeichnung. (Foto: Bernd Dörwald)

Neckar-Umlaufberg zwischen Neckarkatzenbach und Guttenbach als Geotop des Jahres 2018 im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald (UNESCO Global Geopark) ausgezeichnet

(jw) Der Mittelberg zwischen Neckarkatzenbach und Guttenberg wurde unter dem Motto „Ein Berg schreibt Flussgeschichte“ anlässlich des bundesweiten „Tag des Geotops“ als Geotop des Jahres 2018 im Geo-Naturpark ausgezeichnet.

Werbung

Bei bestem Herbstwetter wurden die mehr als 180 Teilnehmer der diesjährigen Geotop-Verleihung von gleich zwei Landräten begrüßt: Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis und 1. Vorsitzender des Naturparks Neckartal-Odenwald) sowie Landrat Christian Engelhardt (Kreis Bergstraße, 1. Vorsitzender Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald).

Beide hoben in ihren Grußworten den Wert der Landschaft, das Bewusstsein, diese zu schützen wie auch die Bedeutung des Brückenschlags von der erdgeschichtlichen Vergangenheit über die Gegenwart bis hin zur Zukunft, hervor. „Der Mittelberg hat es verdient“, so das prägnante Fazit von Dr. Achim Brötel.

Die Bürgermeister Bernhard Knörzer (Neunkirchen) und Norman Link (Neckargerach) verliehen ihrer Freude über die hohe Auszeichnung ebenfalls Ausdruck und bekräftigten, dass der Mittelberg auch über den Tag des Geotops hinaus entsprechende Aufmerksamkeit erhalten wird.

Dieses Ansinnen wird durch die neue Informationstafel sowie den ebenfalls neu aufgelegten Flyer zum Geotop 2018 bestens unterstützt, wie Dr. Jutta Weber (stellv. Geschäftsführerin des Geo-Naturparks) im Rahmen ihrer Erläuterungen zur Erdgeschichte sowie zu den Geotopen des Jahres ausführte.

Beim anschließenden Imbiss, von den beiden Gemeinden großzügig bereitgestellt, konnten sich die Teilnehmer mit Wildschweinbratwurst und einem eigens kreierten „Mittelburger“ stärken, um dann gemeinsam das neue Geotop des Jahres im Rahmen einer Exkursion kennen zu lernen.

Dabei ließ Jochen Babist vom Geo-Naturpark die Flussgeschichte des Neckars ebenso lebendig werden wie auch die Zeit des Erdmittelalters, in der die Ablagerungen des Buntsandsteins und Muschelkalks rund um den Mittelberg entstanden sind.

Der Mittelberg – ein besonderer Ort mit wunderbaren Ausblicken, vielfältigen Informationen zur Erd- und Flussgeschichte sowie zur Nutzung der Gesteine durch den Menschen – und nun auch ein ausgezeichnetes Geotop im Geo-Naturpark.

.
 Der Mittelberg wurde zum Geotop des Jahres 2018 ernannt. (Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen