SV Wagenschwend feiert dritten Sieg

Symbolbild

SV Wagenschwend – FC Fortuna Lohrbach 2:1

Wagenschwend. (bd) Im Samstagsspiel standen sich bei strahlendem Sonnenschein und kaltem Ostwind der SV Wagenschwend und die Fortunen aus Lohrbach gegenüber. Die Gastgeber entschieden die Partei leistungsgerecht mit 2:1 für sich. Im weitgehend ausgeglichenen Spiel unter souveräner Schiedsrichterleitung erwies sich der SVW als zwingender im Tordrang.

Das Gästetor stand in der 15. Minute erstmals im Blickpunkt, als eine Schmitt-Flanke vom Wind beeinflusst an der Latte aufschlug. Die Chance zur Gästeführung für Haag vereitelte Schork mit starker Reaktion in der 20. Minute.
Zehn Minuten später blieb Bannholzer gegen Fabi Schmitt Sieger, der seinen anschließenden Eckball an den Pfosten setzte. Dem Führungstreffer in der 42. ging eine erneute Schmitt-Ecke voraus, die von Brenneis per Kopf weitergeleitet und von Merz mit dem Kopf verwertet wurde. In der letzten nennenswerten Aktion der ersten 45 Minuten machte Schmitt seinen Aluminium-Hattrick dann vollständig, indem er ein Ecke an den Winkel setzte.

Werbung

Gleich nach Wiederbeginn setzte sich J. Klotz links außen durch und passte durch die Schnittstelle auf Fabi Schmitt, der nun zum 2:0 zwischen die Pfosten traf. Der Anschlusstreffer für die Fortuna fiel in der 65. nach einem Eckball, der von einem SVW-Akteur unglücklich verlängert und von lhrig am langen Pfosten eingenickt wurde. Zwei Minuten später verhinderte Bannholzer gegen Schmitt die Vorentscheidung.
Die letzten 20 Minuten blieben ohne Höhepunkte oder reale Torgefahr, sodass der SVW zum dritten Sieg in Folge kam.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen