MFV feiert ungefährdeten Heimsieg

Symbolbild

FV Mosbach – SV Viktoria Wertheim 3:0

Mosbach.  (aw) Einen nie gefährdeten 3:0 Heimsieg gelang dem MFV im Landesliga-Spiel gegen den SV Viktoria Wertheim.

Bereits in der fünften Minute durften die MFV-Anhänger jubeln, als Dominik Schneider einen langen Ball erlief, Gästekeeper Jetzlaff umkurvte und den Ball zum 1:0 ins Tor schob. Danach war der MFV weiter die spielbestimmende Mannschaft und hatte gute Gelegenheiten die Führung auszubauen. In der 33. Minute schoss Phileas Hauk einen Freistoß scharf vor das gegnerischer Tor, wo Benjamin Bender nur noch den Fuß hinhalten musste. Mit 2:0 wurden die Seiten gewechselt.

Werbung

Mit der klaren Führung im Rücken, schaltete der MFV einen Gang zurück und überließ den Wertheimer mehr und mehr die Partie. Die größte Chance zum Anschlusstreffer bot sich den Gästen, als ein Wertheimer Stürmer frei vor MFV-Keeper Söhner auftauchte. Der Mosbacher Keeper ließ sich jedoch nicht beirren und klärte souverän. Stattdessen nutzte der FV Mosbach auf der Gegenseite ein Missverständnis in der Hintermannschaft des SVW. Dominik Schneider war der Nutznießer und erzielte in der 75. Minute den 3:0 Endstand.

Daten zur Partie:

  • FV Mosbach:  Söhner, Hauk (74. Hauk), Knörzer, Bender (83. Weatherspoon), Schaffrath (68. Kaplan), Tilsner, Frey, Schneider, Augustin, Kreß, Ebel (85. Ebel)
  • SV Viktoria Wertheim: Jetzlaff, Cirakoglu (78. Wibe), Ratter, Michel, Hensel, Scheurich (76. Jörg), Aksit, Helfenstein (5. Bundschuh), Winzenhöler, Greulich, Elshani
  • Zuschauer: 100
  • Schiedsrichter: Mike Reutter (Maulbronn)
  • Torfolge: 1:0 Schneider 5. Min., 2:0 Bender 33. Min., 3:0 Schneider 75. Min.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen