NKG als „Digitale Schule“ ausgezeichnet

(Foto: pm)

Reutlingen. (pm) Im Rahmen des MINT-Kongresses der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ wurde das Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium am Freitag in der Stadthalle Reutlingen mit dem bundesweiten Signet „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Schulleiter Jochen Herkert und MINT-Koordinator Dominik Diemer durften von Thomas Schenk, dem Vorsitzenden von „Schulewirtschaft“ in Vertretung der Kultusministerin Dr. Eisenmann, und Stefan Küpper, Geschäftsführer „Politik Wirtschaft Bildung und Arbeitsmarkt“ Arbeitgeber Baden-Württemberg, die Urkunde und die Plakette in Empfang nehmen.

Werbung

Bei dieser Auszeichnung werden besonderes Engagement und Konzepte im Bereich Digitalisierung und neue Medien über den Bildungsplan hinaus prämiert. Der verantwortungsvolle Einsatz neuer Medien als Lernkultur, die Begleitung von Schülern und Eltern beim täglichen Umgang mit neuen Medien sind ebenso wichtige Kriterien wie Bildungsangebote wie Informatik für alle, dem neuen Kernfach IMP (Informatik-Mathematik-Physik) und Teilnahme an Wettbewerben in diesem Bereich.

Gleichzeitig durfte das NKG zum zweiten Mal das bundesweite Signet „MINT-freundliche Schule“ in Empfang nehmen, welches die besondere Breiten- und Spitzenförderung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich würdigt.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen