Siebtes Spiel ohne Niederlage

Symbolbild

SV Wagenschwend – SV Neckargerach 1:1

Wagenschwend. (bd) Mit dem siebten ungeschlagenen Spiel in Folge schiebt sich der SV Wagenschwend auf den dritten Tabellenplatz vor, trauert allerdings zwei Punkten nach. In der 93. Minute gelang den Gästen aus dem Neckartal in einem durchschnittlichen Kreisligaspiel der glückliche, aber nicht unverdiente Ausgleich.

Die erste Hälfte hatte wenig Highlights, in der 13. Minute musste Christ im SVW-Tor einen Gästefreistoss parieren. Weitere nennenswerte Chancen ließen die beiden aggressiv agierenden Teams nicht zu.

Werbung

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, bis das Duo Schmitt/Klotz den SVW in der 68. Minute in Führung brachten. Fabian Schmitt setzte sich zentral gegen zwei Gegner durch und spielte zu J. Klotz durch die Schnittstelle, der einnetzte. Nachdem Christ in der 72. einen Amann-Freistoss stark pariert und wenig später einen abgefälschten Schuss abgewehrt hatte, hofften die Gastgeber auf den zweiten Sieg der Woche, doch Eich machte in der vorletzten Minute einen Strich durch die Rechnung, als er aus einem Gewimmel im Strafraum den Ausgleich erzielte. Letztlich gerecht, denn in der Schlussminute traf ein Schuss aus 30 Metern den Pfosten.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: