SC Klinge Seckach unterliegt Absteiger

Symbolbild

(Foto: privat)

SC Klinge Seckach – TSV Neckarau 0:1

(fb) In Großeichholzheim sahen die Zuschauer bei sommerlichen Temperaturen einen Oberliga-Absteiger, der abgeklärt bereits nach fünf Spielminuten seine erste Torchance zur Führung verwandelte. Der SCK bemühte sich zwar Druck auf das Gästetor zu erzeugen, war jedoch nur selten wirklich gefährlich, so wie durch Mira Sauter und Nina Frank, die beide die Gelegenheit zum Ausgleich hatten. Stets gefährlich die Angriffe der Gäste, die in der ersten Halbzeit gleich zweimal an Torhüterin Laura Haas scheiterten.

Werbung

Nach dem Wechsel ein anderes Bild, der SCK mit Druck und Torchancen, nun war es die Schlussfrau der Gäste die mehrfach mit sicheren Paraden den knappen Vorsprung festhielt. Neckarau teilte die Kräfte ein, stand tiefer und verlegte sich nun aufs Kontern, scheiterte mit der besten Gelegenheit jedoch erneut an Haas. Mehr Chancen hatte nun der SCK, jedoch Nina Frank verpasste nur knapp das TSV Gehäuse und ein Querpass auf die freistehende Mira Sauter wurde dieser in den Rücken gespielt, der Ausgleich wollte nicht fallen. Dann die 81.Minute, Konter der Gäste mit direktem Weg auf Tor, die TSV Spielerin wurde vor der Strafraumgrenze jedoch von Lena Eiffler gestoppt, die den Ball vor den Füßen der Neckarauer Angreiferin zur Seite grätschte. Nicht jedoch für den umsichtig leitenden Schiedsrichter Böhle, der sofort auf Notbremse und Platzverweis entschied. Der SCK versuchte selbst in Unterzahl nochmals alles, wurde aber für einen aufopferungsvollen Kampf in Hälfte zwei nicht mehr belohnt und musste mit einer 0:1-Niederlage vom Platz gehen.

Mit vier Punkten aus vier Spielen geht es nun nach Weiher, wo bereits neun Punkte aus fünf Partien auf dem Zähler stehen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen