Trotz langer Führung kein Sieg

Symbolbild

SG Mannheim – TSV Buchen 37:31

(gö) Die Basketball-Damen des TSV Buchen mussten am Wochenende erneut eine Niederlage hinnehmen. Gegen den SG Mannheim II verlor man auswärts, denkbar knapp, mit 37:31.

Dabei sah die Partie zunächst vielversprechend für die Grün-Weißen aus. Gleich die ersten Punkte gingen auf das Buchener Konto und dank einer starken Defense ließen sich auch die gegnerischen Körbe an einer Hand abzählen. Der Mannheimer Mannverteidigung begegneten die Spielerinnen aus Buchen mit einem schnellen Spiel und vielen Fastbreaks, weshalb sie gleich das erste Viertel mit 5:6 für sich entscheiden konnten. Diese Spielweise setzte sich im zweiten Viertel fort, dennoch musste man gerade zu Beginn um jeden einzelnen Punkt hart unter dem Korb kämpfen. Doch kurz vor der Halbzeitpause drehten die Buchenerinnen noch einmal richtig auf und es fiel ein Korb nach dem anderen, sodass man sich zur Hälfte des Spiels einen guten zehn Punkte Vorsprung erarbeitet hatte (13:23).

Werbung

Gewillt, das Spiel so fortzusetzen, startete man dann mit neuer Energie in die zweite Halbzeit, die allerdings anders lief als erwartet. In der Defense wurden im Vergleich zu den vorherigen Vierteln relativ viele Körbe zugelassen und auch in der Offense vielen die Punkte nicht mehr so leicht. Das hatte zur Folge, dass die Mannheimerinnen zum Ende des dritten Viertels auf fünf Punkte heranrückten und die Spieluhr ein Ergebnis von 24:29 anzeigte. Das vierte Viertel war es schließlich, welches die Grün-Weißen den Sieg kostete. Nach einigen erfolglosen Angriffen und sechs Punkten der Gegner in Folge lag man zum ersten Mal seit Spielbeginn im Rückstand und schaffte es auch in den verbleibenden Minuten bis zum Spielende nicht, sich aus diesem zu befreien.

Das schlussendlich nach langer und zum Teil sehr deutlicher Führung doch noch so knapp verlorene Spiel, ist für die Damen rund um die Coaches Steffen Börkel und Jens Oberhauser natürlich ein herber Schlag – zu gerne wäre man mit dem ersten Sieg in der neuen Liga im Gepäck zurück nach Buchen gefahren. Dennoch gilt gerade jetzt: Aufstehen und weitermachen, denn schließlich hat die Saison gerade erst begonnen. Der Fokus für Spielerinnen und Trainer liegt daher auf dem Heimspiel am kommenden Samstag, bei dem die Damen des TV Sinsheim zu Gast in Buchen sein werden.

Für den TSV Buchen spielten und punkteten: T. Bernhard (13), I. Eckstein (7), M. Mathes (5), A. Sandorova (2), M. Eckstein (2), A. Götzinger (1), J. Palzer (1), A. Lang, H. Heydler, A. Wiener.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen