Mit starker Mannschaftsleistung Paroli geboten

Symbolbild

FC Donebach – VFR Gommersdorf II      3:1

(mn) Blitzstart des VfR Gommersdorf II, und bereits nach knapp einer Minute brachte Lieb die Gäste in Führung. Doch der FC Donebach konnte antworten und durch Andi Rögner den Ausgleich erzielen.

An Toren war es das in der ersten Spielhälfte, doch den Zuschauern bot sich ein sehenswertes Spiel, in dem die Gäste viel Druck entwickelten und durch hohe Hereingaben stets gefährlich waren. Doch auch die Grün-Weißen setzten Nadelstiche und hatten kurz vor der Pause durch einen Lattentreffer von Luke Rögner die größte Möglichkeit in Führung zu gehen.

Werbung

Nach der Pause ging es kampfbetont weiter, beide Mannschaften wollten das Spiel für sich entscheiden. Rico Neubig war es vorbehalten, den FC durch einen sehenswerten Freistoß in Führung zu bringen. Gommersdorf drängte auf den Ausgleich, doch die Heimelf lauerte auf Konter und erzielte nach einem wunderbaren Spielzug den 3:1-Endstand. Torschütze war Michi Schnetz, der die Hereingabe von Hoffmann locker Einschob.

Es war eine starke Mannschaftsleistung des FC Donebach an diesem Tage, die dem starken Gast Paroli boten und schlussendlich verdient das Spiel für sich entschieden.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen