Eppingen: Supermotofahrer ärgern Polizei

(ots) Eine rund 40-köpfige Gruppe von Supermoto-Fahrern traf eine Streife des Polizeireviers Eppingen am Sonntag, gegen 17 Uhr, zwischen Eppingen und Richen an. Als die Motorradfahrer den Streifenwagen erkannten, fuhren sie in Richtung Richen los. Mehrere der Biker fuhren dabei nur auf den Hinterrädern. An einigen Maschinen war kein Kennzeichen angebracht. Als am Streifenwagen die Sondersignale eingeschaltet wurden, teilte sich die Gruppe. Die vorne Fahrenden gaben Gas, um zu flüchten, die hintere Gruppe verhinderte, dass der Streifenwagen folgen konnte, indem sie vor dem Dienstfahrzeug hin und her fuhren. Trotzdem konnten die Beamten in Richen einen 23-Jährigen, der mit einem Motorrad ohne Kennzeichen fuhr, stoppen und kontrollieren. Durch das Fahrverhalten der Biker wurden mehrere andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, in Verbindung zu setzen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen