Unentschieden im Verfolger-Duell

Symbolbild

TSV Mudau – SpG TSV Götzingen/VfL Eberstadt 2:2 (1:2)

(pm) Im Verfolgerduell zwischen dem TSV und der Spielgemeinschaft erwischten die Gäste den besseren Start. Während die Gastgeber noch nach ihrer Spielordnung suchten, markierte Aumüller nach einer Freistoßflanke per Kopfball in der 8. Minute die 0:1 Gästeführung. Eine Viertelstunde danach vollstreckte Vasko aus Kurzdistanz zum 0:2 nachdem Häfner Hilbert ausgetanzt hatte. Die Bauländer agierten deutlich gefälliger und hatten das Spiel im Griff, dennoch markierte Haber in der 33. Minute nach schöner Vorarbeit von Dieterle den 1:2-Anschlusstreffer, der Mudau mit einem Mal wieder ins Spiel brachte.

Nach dem Seitenwechsel war die Partie ausgeglichen, mit zunehmendem Spielverlauf entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 55. und der 73. Minute scheiterte A. Häfner am bärenstarken TSV-Keeper Trautmann. Zwischen diesen Aktionen wartete der TSV-Anhang zweimal auf den Elfmeterpfiff des Schiedsrichters, dessen Pfeife aber stumm blieb. In der 77. Minute schließlich staubte Hofmann nach einem Dambach-Kopfball zum umjubelten Ausgleichstreffer ab. Weitere Gelegenheiten blieben auf beiden Seiten ungenutzt, sodass es beim alles in allem verdienten 2:2 Unentschieden blieb.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen