Neckarburken: Sanierung der Ortsdurchfahrt

(Symbolbild – Pixabay)

(rp) Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe war vorgesehen, ab dem 05. November 2018 die Ortsdurchfahrt Neckarburken voll zu sperren, um mit den notwendigen Instandsetzungsarbeiten an den Wasserleitungen, den Abwasserkanälen und der Fahrbahn zu beginnen.

Werbung

Auf Wunsch der Stadt Mosbach und in Abstimmung mit der Gemeinde Elztal werden nun zunächst nur die Leitungs- und Kanalarbeiten ausgeführt. Diese Arbeiten werden voraussichtlich Mitte nächster Woche beginnen. Den genauen Termin und die Dauer dieser Arbeiten wird das Regierungspräsidium noch mitteilen.

Zur Durchführung der Leitungs- und Kanalarbeiten ist eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße erforderlich. Dabei kann der Verkehr in Fahrtrichtung Mosbach im Einbahnverkehr auf der B 27 bleiben. Von Mosbach kommend wird die B 27 am Abzweig der L 525 in Fahrtrichtung Buchen gesperrt. Der Verkehr nach Neckarburken wird dann über die L 527 nach Sulzbach und weiter nach Dallau bzw. Neckarburken geführt. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.

Für die betroffenen Buslinien besteht eine Sonderregelung mittels Ampelcode.

Für die Bewohner von Neckarburken besteht jederzeit die Möglichkeit, vom Unterdorf in das Oberdorf bzw. umgekehrt zu gelangen.

Die notwendigen Restarbeiten im Zusammenhang mit den Leitungs- und Kanalarbeiten sowie die eigentlichen Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke erfolgen witterungsbedingt dann erst im kommenden Jahr unter Vollsperrung der Bundesstraße.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

1 Kommentar

  1. Wir sind Anwohner hier in Neckarburken.
    Dann sollte man wenigstens 30 km/h machen. Weil die Lkw brettern hier nicht schlecht am Haus vorbei……. und das scheppern von Den LKWs nicht schlecht. Da der Strassenbelag so viel Löcher aufweist wo die genau drüber brettern müssen.

Kommentar verfassen