35 Jahre AWO Binau

Am Ende seines 35-jährigen Gründungsjubiläums zeichnete die Vorstandschaft des Ortsverein Binau der Arbeiterwohlfahrt Gerd Teßmer, Monika Friedrich und Helmut Hartmann zusammen mit Bürgermeister René Friedrich  längjährige aktive Mitglieder aus. Unser Foto zeigt Vorstand und Bürgermeister mit den Geehrten (Foto: rt)

Gründungsjubiläum mit Rückblick und  Ehrungen

(rt) Nachdem der Ortsverein Binau der Arbeiterwohlfahrt in diesem Jahr sein 35. Gründungsjubiläum begehen kann, wählte die Vorstandschaft um Gerd Teßmer, Monika Friedrich und Helmut Hartmann zur Jahresabschlussversammlung einen besonderen Rahmen. So standen neben dem Rückblick des 1. Vorsitzenden über 35 Jahre AWO-Binau und die Highlights dieses Jahres 2018, die Ehrungen langjähriger verdienter Mitglieder im Mittelpunkt und ein anschließendes Martingans-Essen auf der Tagesordnung. Besonders begrüßt wurde AWO-Mitglied René Friedrich in seiner Eigenschaft als Bürgermeister und die anwesenden Gründungsmitglieder Gerd und Heide Teßmer und Werner Großkopf.

Werbung

Der 1. Vorsitzende ging auf das Bestreben der Binauer Arbeiterwohlfahrt ein, am örtlichen Geschehen der Vereine teilzunehmen und darüber hinaus auch eigene Initiative für alle Altersgruppen anzubieten. So sprach Teßmer die langjährige Tradition der Gestaltung der Gemeindenachmittage, das Kinderferienspaß-Programm, das gemeinsame Radturnier zusammen mit der Polizei Mosbach und die Familientage nach Mannheim, Heidelberg, Würzburg und zu verschiedenen Landesgartenschauen an. Auch Aktionen zusammen mit anderen Binauer Vereinen hätten stets guten Anklang gefunden.

Bürgermeister René Friedrich würdigte die Bedeutung der Arbeiterwohlfahrt Binau im Binauer Jahresablauf in diesen 35 Jahren. Er selbst sei als langjähriges AWO-Mitglied mit der Arbeiterwohl groß geworden und erinnere sich gerne an Aktivitäten, an denen er als Kind hatte teilnehmen können. Sein Dank ging an die Vorstandschaft um Gerd Teßmer, Monika Friedrich und Helmut Hartmann und er wünschte der Vorstandschaft und allen Mitgliedern auch weiterhin, ein so gutes Gespür dafür, wo man sich in das Binauer Ortsgeschehen einbringen könne.

Zusammen mit Bürgermeister René Friedrich nahm anschließend der 1. Vorsitzende die Ehrung verdienter Mitglieder vor. Für 25 Jahre AWO-Mitgliedschaft wurden Eva-Maria Großkopf und Brigitte Seifert ausgezeichnet. 30 Jahre gehören Jürgen und Ute Bieller, Gottfried und Monika Friedrich, Ursula Schäfer, Christiane Weiß, Elisabeth Arnold und Monika Sigmund zur AWO-Binau.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen