Discos im Neckartal – Von früher bis heute

(Symbolfoto)
Im Neckartal sind perfekte Möglichkeiten gegeben, um einen aufregenden Abend und eine darauffolgende Nacht zu verbringen. Das liegt vor allem daran, dass sich viele Discos in der Region befinden, die mit ihrem ganz speziellen Charme dazu einladen, die Nacht genau dort zu verbringen. Wir blicken auf die besten Locations der Gegend und die große Zeit der 70-er Discos.

Kraftwerk führt die Liste an

Die bekannteste und eine der beliebtesten Locations der Gegend ist das Kraftwerk, das in Rottweil zu finden ist und weit mehr als nur eine Disco ist. Vielmehr lassen sich diverse unterschiedliche Events durchführen, die dank der großen Kapazität der alten Industriestätte vielseitige Events beherbergt. Selbst für Tagungen großer Unternehmen ist die Location laut Yelp allemal geeignet. Es handelt sich um einen Industriebau des Architekten Paul Bonatz, der bereits in den 20-er Jahren der vorangegangenen Jahrhunderts entstand und nach seiner Stilllegung rund 30 Jahre benötigte, um ein klares Konzept zu erlangen. Seitdem existiert das Kraftwerk in seiner heutigen Form und brilliert dank seiner Konstruktionsweise und der damit verbundenen Atmosphäre zu einem Spektakel bei jedem Event.
Die Disco Top10 in Balingen ist ein weiteres Haus, in dem jeden Freitag und Samstag die Partys steigen und das in der Region perfekt erreichbar ist. Besonders attraktiv ist dabei die Vielseitigkeit, mit der die Location aufwartet. Immer wieder stehen Sonderaktionen an, die beispielsweise Geburtstagskinder richtig feiern lassen. Insbesondere der Summer Garden sticht in den Sommermonaten beim Publikum heraus und sorgt für besonders viele Gäste. Interessant ist auch die Musik, die sich in vielen unterschiedlichen Genres bewegt und von Deep House über R’n’B bis hin zu den beliebtesten 70-ern und 80-ern.

Werbung

Von ABBA bis Kool & the Gang

INSERT IMAGE HERE: https://blog.betway.com/de/media/width900/11907/abba_infographic_dev2.jpg – IMAGE SOURCE: Betway Blog
Eines der legendärsten Jahrzehnte der Musikgeschichte sind fraglos die 70-er Jahre. Wer kennt nicht die größten Songs der bekanntesten Bands dieser Jahre? Noch heute laufen im Radio wie in den lokalen Discos bei speziellen Events immer wieder die Hits der Bee Gees, von Earth, Wind & Fire, KC & The Sunshine Band, Kool & the Gang, der Jackson Five oder Blondie. Zu noch deutlich höherer Bekanntheit schaffte es allerdings ABBA. Die Schweden machten seit 1972 gemeinsam Musik und produzierten dabei 10 Alben, die auf dem Betway Blog ausführlich analysiert wurden. Insgesamt 25 Singles wurden veröffentlicht, von denen es gleich neun an die Spitze der deutschen Charts schafften. Unter ihnen befanden sich so bekannte Hits wie der erste große Erfolg Waterloo sowie Mamma Mia, das nun sogar mehrfach als Musical umgesetzt wurde.
Der durchschlagende Erfolg ABBAs motivierte auch diverse weitere Künstler in der Folgezeit, sich in der Musikbranche zu versuchen und dabei die Einflüsse der erfolgreichen Schweden einfließen zu lassen. Einer dieser Einflüsse ist insbesondere die Liebe, die in neun der 25 Singles von ABBA die Hauptrolle einnimmt. Erst danach folgen Begehren und Herzschmerz. Besonders interessant ist jedoch, dass der kommerziell erfolgreichste Song Fernando in Deutschland etwas weniger bekannt ist als andere. Vielleicht hilft es Gästen textlich auf die Sprünge, wenn die Songs von ABBA demnächst wieder in einer der Discos oder Ü3o-Partys in der Region gespielt werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen