Serie reißt nach sieben Siegen

Symbolbild

TSV Oberwittstadt  –  VfR Gommersdorf 0:0

 (dr) Wieder riss die Serie des Tabellenführers. Nach sieben zuvor gewonnenen Spielen mussten sich die Gäste im Derby mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

Im ersten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Teams, keiner der beiden Kontrahenten war bereit allzu großes Risiko zu gehen. Dementsprechend spielte sich die Partie größtenteils zwischen den beiden Strafräumen ab. Es dauerte bis zur 21. Minute, ehe Daniel Reinhardt die erste Möglichkeit für die Hausherren hatte. Er lupfte den Ball jedoch knapp übers Gehäuse. Zehn Minuten später scheiterte Tom Stöckel an TSV-Keeper Timo Hügel.

Auch nach dem Seitenwechsel ging die von Taktik geprägte Begegnung weiter. Beide Mannschaften waren darauf bedacht keine Fehler zu machen. Das Spiel lebte aufgrund des Spielstandes allein von der Spannung. Torraumszenen waren jedoch weit und breit keine zu sehen.

In der Schlussphase sahen die zahlreichen Zuschauer in der TSV-Arena mit an, wie beide Mannschaften zwar weiter anrannten, aber von Mal zu Mal wurde es unpräziser. Deshalb ging am Ende das Unentschieden, in einem fairen Lokalderby, auch völlig in Ordnung.

Daten zur Partie:

  • TSV Oberwittstadt: Hügel, Hornung, Zeller, Zimmermann, Rolfes, Reinhardt (85. M. Kern), B. Walz, Essig, (65. N. Walz), A. Rüttenauer (65. Ch. Schledorn), S. Walz, Reuther.
  • VfR Gommersdorf: Bayha, G. Mütsch, Herrmann, Stöckel, Hespelt, Geissler, Beck, Walter, P. Mütsch, F. Schmidt, Scheifler (76. R. Mütsch).
  • Tore: Fehlanzeige
  • Schiedsrichter: Tobias Brand (Bad Wimpfen).
  • Zuschauer: 395.
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]