Erstes Spielfest für Waldbrunner Handball-Minis

Unser Bild zeigt die erfolgreichen Spielerinnen und Spieler der SG Waldbrunn stehend v. l.: Gabriel Tamoinga, Ben Keßler, Maximilian Peters, Philipp Peters, Leni Kaiser, Noel Johann und Emilio Menges

v. l. sitzend: Jan Kaiser, Cristiana Tamoinga, Moritz Peters, Mila Burkhard und Lucy Burkhard (liegend)

Werbung

 

(bm) Dieser Tage fand das erste Minispielfest für die Kinder der Waldbrunner Minis- und Superminis statt. Knapp 80 Kinder aus Steinsfurt, Meckesheim, Eberbach und Eschelbronn erlebten einen kurzweiligen Vormittag in der Sporthalle in Sinsheim.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen konnten die zahlreichen Zuschauer in 20 Partien viele Tore bejubeln. Für Abwechslung in der spielfreien Zeit sorgten diverse Spielstationen (u.a. Zielwerfen, Koordinationsparcour, etc. und ein Maltisch). Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Zum Abschluss wurden alle Kinder für ihren Einsatz mit einer Siegermedaille, einer Urkunde und einem Präsent belohnt.

Ein Dankschön ging an den TSV Steinsfurt für die Ausrichtung des Spielfests.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen