Mudau: KaGeMuWa eröffnen Kampagne

(Foto: Liane Merkle)

(lm) Als am Martinstag um 11.11 Uhr das Lumpenglöckle läutete, war der Vorplatz am Alten Rathaus bereits von etwas müden Narren im Nachtgewand oder Bademantel gut besucht. Die Jubiläumsfeier am Vorabend hatte Spuren hinterlassen. Doch als es dann hieß: „Mudemer Wassersucher schreite voran, zeig ob die Wünschelrute Wasser finden kann“ machten sich Wassersucher Noby Münch und sein Azubi Riccardo Korger an die Arbeit und ihr Wirken wurde mit Spannung beobachtet bis die Wünschelrute endlich ausschlug und die beiden den Wasserbohrer ansetzten.

Werbung

Auch in seinem 33. Dienstjahr war Noby Münch wieder erfolgreich „es is es Narrenwasser, unser Eau de Mudagne“ und Ortsscheller Angelo Walter empfang nachdrücklich „nehmt nur genug mit, damit es langt für die Kampagne“. Als dann noch der Wassersucher sein dreifaches „Mudi Hajo“ schmetterte und die Krachkapelle mit den örtlichen Fastnachtsliedern einsetzte, waren wirklich alle Narren hellwach und klatschten und sangen mit. Sitzungspräsident Daniel Schäfer stellte im Beisein des Prinzenpaares Nadine I. (Link) und Michael II. (Volk) noch einmal das Jahresmotto vor, das die Fastnachtspuppe als Schärpe zierte „66 Johr scho alt, Hajo schallt’s durch de Odewald“ und in Begleitung der Krachkapelle zogen die Narrenschar fröhlich zum Mittagessen und Weiterfeiern in die Odenwaldhalle.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen