Steinbach: Sanierten Bildstock gesegnet

(Foto: Liane Merkle)

(lm) Vor sechs Wochen hatte die Vorstandschaft des Heimat- und Verkehrvereins Mudau mit Hans Slama an der Spitze die überaus gelungene Sanierung eines wunderschönen Holzbildstocks auf dem Hof des Steinbacher Landwirts Bernhard Herkert abgenommen.

Werbung

Am ersten Dezember-Wochenende wurde das Flurdenkmal, einst zum Schutz für Haus und Hof von den Vorfahren aufgestellt, durch Gemeindereferent Michael Käfer und im Beisein zahlreicher interessierter Bürger geweiht und gesegnet.

Käfer ging dabei in seiner Lesung vor allem auf Maria ein, deren Statue im Bildstock bereits vor zwei Jahren professionell aufgearbeitet worden war. Wie groß die Bedeutung dieses Bildstocks für den Hausherrn und ist, zeigte sich in der liebevollen Ausschmückung zur Segnung und begeistert äußerten sich die interessierten Besucher über die ganz hervorragende handwerkliche Arbeit von Alois Friedel, dem es nicht nur gelungen war, aus dem beigestellten Lärchenholz von Bernhard Herkert eine perfekte gestalterische Kopie des bereits vor 30 Jahren sanierten Erstnachbaus zu erstellen, sondern diese auch noch mit Unterstützung von Tobias Hofmann höher zu setzen und mit einem schützenden Kupferdach zu versehen.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen