Unfälle wegen des Wintereinbruchs

(ots) Unfallgeschehen im Bereich Polizeipräsidium Heilbronn Der einsetzende Schneefall am Sonntag bescherte dem Polizeipräsidium Heilbronn eine kurze Unfallserie. Insgesamt ereigneten sich in kurzer Folge bis ca. 18.00 Uhr 28 Ver-kehrsunfälle, wobei 23 reine Blechschäden waren. Bei 5 Unfällen waren leicht Verletzte Personen zu beklagen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 147.000 Euro. Im Einzelnen ereigneten sich in den Landkreisen nachfolgende Unfälle:

Stadt-/Landkreis Heilbronn:

VIer Verkehrsunfälle mit Personenschaden und 13 Unfälle mit reinen Blechschäden. Insgesamt beträgt der Schaden bei diesen 17 Unfällen ca. 111.000,- Euro.

Im Neckar-Odenwald-Kreis war ein Verkehrsunfall mit Personenschaden zu verzeichnen und vier Unfälle mit reinem Sachschaden. Dieser beläuft sich hier auf ca. 26.000,- Euro. Im Main-Tauber-Kreis ereigneten sich keine witterungsbedingten Verkehrsunfälle. Im Hohenlohekreis ereigneten sich sechs reine Unfälle mit Sachschaden, hier im gesamten ca. 10.000,- Euro.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: