Neckar-Odenwald-Kliniken würdigen Mitarbeiter

12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Neckar-Odenwald-Kliniken wurden für ihren langjährigen Dienst geehrt oder aus diesem verabschiedet. Die Feier fand dieses Mal am Standort Buchen statt. (Foto: pm)

Feierstunde am Standort Buchen

Buchen. (pm) Umfassend gewürdigt wurde die Leistung von 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Neckar-Odenwald-Kliniken bei einer Feierstunde. Eingefunden im Konferenzraum des Buchener Standorts hatten sich hierzu, neben den Geehrten, Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Dr. Achim Brötel, Klinikprokurist Frank Hehn, Pflegedienstleiter Kurt Böhrer sowie sein Stellvertreter, Martin Ruck, Personalleiterin Natali Bentz und Betriebsratsvorsitzender Simon Schreiweis. Auch die jeweiligen unmittelbar Vorgesetzten waren geladen, um den Jubilaren für ihre Leistung zu danken.

Werbung

Klinikprokurist Hehn hieß die Jubilare im Namen der Geschäftsführung herzlich willkommen. Brötel betonte dann in seiner Rede den Wert der großen Betriebstreue, die durch die Jubiläen zum Ausdruck komme. „Die Patienten merken, dass sie in den Kliniken nicht einfach nur eine Nummer sind. Und daran haben Sie mit ihrer Erfahrung einen maßgeblichen Anteil“, so der Landrat. Die Kliniken seien für die Gesundheitsversorgung im Landkreis und darüber hinaus unerlässlich. Dass die Rahmenbedingungen in Medizinberufen aber nicht leichter geworden sind, sei allen bewusst. Daher dankte er umso mehr für den Einsatz.

Für 25 Jahre Dienst am Standort Buchen wurde dann Maximiliane Brenneis, Sozialpädagogin im Team der Pflegeüberleitung und des Sozialdienstes, genauso geehrt wie Krankenschwester Angela Schwab und Krankenpflegehelferin Waltraud Berberich, die beide aktuell in der Station A 31 tätig sind. Für 25 Jahre geehrt wurde ebenso Ada Rosenke, Krankenpflegehelferin auf der Station A 3 am Standort Mosbach. Allen wurde in persönlich gehalten Dankesreden großes Engagement und eine tatkräftige Einsatzbereitschaft bescheinigt.

Das 40-jährige Dienstjubiläum wiederum beging Krankenschwester Margareta Schäfer, die aktuell auf Station B 21 am Standort Buchen arbeitet. Besonders ihre Leistung in den 32 Jahren als Stationsleitung wurde bei der Ehrung hervorgehoben. Für 40 Jahre stets zuverlässige und engagierte Arbeit im Dienste der Kliniken wurde zudem Christa Rupprecht geehrt, die als Sachbearbeiterin in der Personalabteilung in Buchen arbeitet.

In den Ruhestand verabschiedet wurde dann Brigitta Gaukel, die als Krankenschwester zuletzt auf Station B 31 in Buchen eingesetzt war, genauso wie die Krankenschwestern Irmgard Kipphan von der Station A 11 und Luitgard Bednarik (B 21). Auch in die Rente eingetreten ist Gertrud Frank, die als Krankenpflegehelferin zuletzt auf der Buchener Station A 21 gearbeitet hatte. Schließlich wurde noch Ingeborg Weinhart, Serviceassistentin am Standort Mosbach, in den Ruhestand verabschiedet genauso wie Landwirtschaftsmeister Gerhard Körner, der sich im technischen Dienst hauptsächlich um die Außenanlagen gekümmert hatte. Wie alle Geehrten erhielten sie als Dank für ihre motivierte Mitarbeit Blumengrüße und Präsente, verbunden mit den besten Wünschen für einen Ruhestand bei guter Gesundheit.

Im Namen der Mitarbeiter wünschte Betriebsratsvorsitzender Simon Schreiweis den Geehrten abschließend alles Gute für die weitere berufliche Laufbahn beziehungsweise den Ruhestand. Mit einem persönlichen Austausch klang der Abend aus.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen