Höchst: Gartenhütte niedergebrannt

Polizei nimmt 17-Jährigen fest

Höchst/Odenwald. (ots) Eine Gartenhütte auf einem Grundstück in der Frankfurter Straße brannte in der Nacht zum Freitag (11.01.) gegen 2.45 Uhr vollständig nieder. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Höchst war zur Brandbekämpfung im Einsatz. Anwohner bemerkten in diesem Zusammenhang eine Person, die zu Fuß vom Brandort flüchtete.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, konnten die Beamten in Tatortnähe einen 17-Jährigen vorläufig festnehmen.

Werbung

Zurzeit wird geprüft, ob er an der Tat beteiligt war. Aus Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen können derzeit keine weiteren Angaben zum Sachverhalt gemacht werden. Im hessischen Odenwald war es in den vergangenen Wochen mehrfach zu Brandstiftungen gekommen. Dabei musste in Michelstadt ein Menschenleben beklagt werden (NZ berichtete)

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen