SpVgg Neckarelz setzt auf Kontinuität!

Symbolbild

(pm) Beim Nachwuchs setzt die SpVgg Neckarelz auch in dieser Saison auf Kontinuität.

Und so bleiben fast alle Trainer auch in der kommenden Saison erhalten. Einzig B-Lizenz Inhaber Luca Di Paolo aus Guttenbach, der vielen im Kreis durch seine jahrelangen Trainertätigkeiten im Seniorenbereich ein Begriff sein sollte, ist neu an Board der Spielvereinigung. Ausscheiden werden die U13-Trainer Marco Hornung und Maurice Baumbusch die Aufgrund von Studium und eigener Spielerkarriere kürzertreten werden.

Die U19 wird weiterhin von Chefcoach Marijo Barisic gecoacht, der in seine sechste Saison bei der SpVgg geht.

Die U17 übernimmt das in diesem Jahr sehr erfolgreiche U15 Trainerduo Krümpelbeck und Brezina, in ihrer jeweils neunten Saison im Elzstadion.

Bei den U16 Junioren übernimmt der bisherige Co-Trainer Dogan Akseven der vor der Saison vom VfB Eppingen zur SpVgg wechselte.

Bei den U15 Junioren, wird sich in Zukunft eine perfekte Mischung aus Jung und Alt in Person von Hannes Erhard und Carsten Dietrich zusammenfinden.

Bei der U14 übernimmt der diesjähriger U16 Coach Yves Schäufele in seiner dritten Saison bei der SpVgg.

Und die U13 wird wie bereits erwähnt in der Runde 2019/2020 vom Neuzugang Luca Di Paolo trainiert.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: