Eberbach: 19-Jähriger greift Sanitäter

Aggressiver greift mehrere Personen an, auch Sanitäter bleiben nicht verschont

(ots) Am Freitag gegen 22.25 Uhr soll in der Wilhelm-Blos-Straße ein 19-Jähriger einen 15-jährigen zu Boden gestoßen haben, worauf dieser sich Kopfverletzungen zuzog. Offensichtlich gab es zuvor eine andere Auseinandersetzung, in der der 19-Jährige ebenfalls verwickelt gewesen sein soll. Der 15-Jährige habe sich bei dem 19-Jährigen erkundigen wollen, was los gewesen sei, worauf dieser ihn zu Boden stieß.

Die 14-jährige Begleiterin des 15-Jährigen verständigte einen Rettungswagen und kümmerte sich um den Verletzten.

Beim Eintreffen Sanitäter saß der 15-Jährige auf einem Bordstein und hatte den Kopf in den Nacken gelegt um seine Blutungen zu stillen. Als die Sanitäter ihre Behandlung beginnen wollten, kam der 19-Jährige erneut zu dem 15-Jährigen und trat diesem ins Gesicht. Zudem schlug er die 14-Jährige auf den Oberkörper. Außerdem griff der 19-Jährige einen 26-jährigen Sanitäter an, griff diesen an der Jacke und zog ihn von dem 15-Jährigen weg. In der Folge warf der 19-Jährige eine halb volle 1,5 Liter PET-Flasche nach den Sanitätern und bespuckte diese.

Der 19-Jährige wurde dann von einen seiner Begleiter von den eingesetzten Sanitätern weggezogen, so dass diese den 15-Jährigen behandeln konnten.

Der 19-Jährige flüchtete in der Folge von der Tatörtlichkeit.

Bei einer eingeleiteten Fahndung nach den Tätern, konnte eine neunköpfige Gruppe von Jugendlichen/ Heranwachsenden auf dem Fußweg zwischen Bahnhof und Parkplatz Gleisdreieck festgestellt werden. In dieser Gruppe befand sich der 19-Jährige Tatverdächtige, der an der gesamten Kleidung Blutantragungen hatte. Der 19-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Eberbach verbracht. Ein dort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Anschließend wurde der 19-Jährige in Gewahrsam genommen und am nächsten Morgen aus diesem wieder entlassen.

Der 15-Jährige zog sich erhebliche Gesichtsverletzungen zu, welche in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die beiden Rettungssanitäter wurden nicht verletzt.

Gegen den 19-Jährigen wird nun u.a. wegen Körperverletzung, Gefährlicher Köperverletzung und Tätlicher Angriff auf Sanitäter ermittelt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: