Bagger in die Schefflenz gefallen

(Symbolbild)

Diesel ausgelaufen

(ots) Bei Arbeiten im Bereich der Kläranlage Billigheim zwischen Billigheim und Neuendau kippte am Dienstagmittag, kurz vor 12 Uhr, ein Bagger um und fiel in das Bachbett der Schefflenz.

Der Bagger war im Uferbereich als nach den bisherigen Ermittlungen der Boden nachgab und das große Arbeitsgerät in das Gewässer stürzte. Aus dem Tank des Baggers flossen nach den derzeitigen Erkenntnissen etwa 100 Liter Diesel in die Schefflenz.

Ein Teil davon floss recht schnell weg, den Rest konnte die alarmierte Feuerwehr mittels Ölsperren aufhalten und aus dem Wasser entfernen. Die Bergung wird wohl mindestens den ganzen Dienstag dauern.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: