5. Kommunal-Forum der Sparkasse

Mosbach. (pm) Sparkassendirektor Martin Graser konnte zahlreiche Vertreter der Kommunen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse zum fünften Forum begrüßen und willkommen heißen. Er betonte insbesondere, dass sich diese Informationsveranstaltung zur kommunalen Plattform eines regelmäßigen Wissenstransfers entwickelt habe.

Der Abteilungsleiter Private Banking / Handel, Steffen Fitzner, gab zu Beginn der Veranstaltung einen kompakten Einblick in die aktuelle Kapitalmarktsituation. Er berichtete über die Entwicklungen an den Renten- und Aktienmärkten und wagte einen Ausblick in die Zukunft.

Beim Thema „Digitalisierung im kommunalen Zahlungsverkehrt“ betonte die Girofachberaterin, Kirsten Kaufmann, dass die Sparkasse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrages Kommunen und andere öffentlich-rechtliche Körperschaften bei der Erfüllung ihrer Aufgaben nachhaltig unterstütze. Sie informierte anschaulich über den Einsatz von elektronischen Rechnungen und eines effektiven Online-Bezahlverfahrens für die Verwaltung, um den aktuellen Ansprüchen eines modernen Zahlungsverkehrs gerecht zu werden.

Der Schwerpunkt des vormittäglichen Forums lag rund und das Themenfeld der Baulandmobilisierung. Felix Bönigk stellte hier die große Bedeutung und den daraus resultierenden Mehrwert für die Städte und Gemeinden in den Mittelpunkt. Die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH sei das Kompetenzzentrum für Dienstleistungen im Bereich Stadtentwicklung, städtebauliche Erneuerung, Konversion, Bauland- und Grundstücksentwicklung.

„Seit 47 Jahren sind wir der verlässliche Partner für Politik und Verwaltung, Eigentümer und Investoren. Als Gesellschaft der LBBW Immobilien Management GmbH, der kommunalen Spitzenverbände und der Sparkassenorganisation sind wir als Sanierungs-, Entwicklungs- und Erschließungsträger für Kommunen in Süddeutschland tätig und stehen jederzeit als verlässlicher Gesprächspartner zur Verfügung“, betonte der Referent abschließend.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: