Limbach: Elf Autofahrer waren zu schnell

(ots) Eine gemeinsame Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrolle führten Beamtinnen und Beamte der Verkehrskommissariate Tauberbischofsheim, Mosbach und Künzelsau am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße zwischen Heidersbach und Rittersbach durch.

Während sich alle Zweiradfahrer an die Verkehrsregeln hielten, hatten es gleich elf Autofahrer eilig und müssen nun wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angezeigt werden. Bei erlaubten 100 km/h fuhren die Personen mit Geschwindigkeiten zwischen 125 und 139 km/h in die Kontrollstelle.

Ein 20-jähriger VW-Fahrer und ein 28-jähriger Opel-Fahrer sehen jeweils zwei Anzeigen entgegen. Der 20-Jährige fuhr 129 km/h schnell und stand bei der Fahrt zudem unter Drogeneinfluss. Der 28-Jährige war 133 km/h schnell und hatte keinen Führerschein. Beide mussten ihre Autos stehen lassen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen