Buchen: Brennende Hecken

Feuerwehr im Einsatu

(ots) Am Freitagabend und am Samstagmorgen kam es in Buchen gleich zu zwei Bränden von Hecken.

Im Tulpenweg in Buchen war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr nötig. Der Hauseigentümer hatte Dachpappe auf einer Gartenhütte angebracht und hierfür einen Schweißbrenner verwendet. Hierdurch entzündete sich die hauseigene Hecke. Diese konnte jedoch mithilfe eines Gartenschlauchs selbst gelöscht werden. Ähnlich der Fall am Samstagmorgen in Hainstadt. Dort versuchte der Eigentümer eines Grundstücks in der Hainsterbachstraße Unkraut abzuflammen.

Die Thuja-Hecke auf dem Grundstück entzündete sich hierbei. Auch hier brachte ein Gartenschlauch die Flammen vor dem Eintreffen der Feuerwehr zum Erlöschen. Sicherheitshalber wurde von den Einsatzkräften nochmals Wasser auf die Hecke gespritzt um ein erneutes Entzünden zu verhindern.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen