SC Weisbach feiert dritten Heimsieg

Symbolbild

SC Weisbach – VfB Allfeld 2:0

(ez/oi) Gegen eine kämpferisch gute Allfelder Mannschaft ging der SC Weisbach am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

Beide Abwehrreihen standen zu Beginn stabil und ließen wenig zwingende Torraumszenen zu. Die Hausherren hatten mit zunehmender Spieldauer klare Feldvorteile. Zunächst vergab Tim Ebert in der 12. Minute als er zuvor von Ralf Schmitt mustergültig angespielt worden war. Zehn Minuten später ein scharfer Schuss von Robin Hess, der knapp übers Tor ging. In der 32. Minute ein abgefälschter Torschuss von Marco Höfler, den der Gästetorwart entschärfte. Eine Minute später setzte David Galm einen Freistoß knapp neben das Gehäuse. Der gleiche Spieler kam in der 38. Minute erneut zum Abschluss, aus spitzem Winkel war es aber einfach für den Gästetorwart. Die Gäste kamen im ganzen Spiel zu keinem klaren Abschluss.

Die Seiten wurden gewechselt und Weisbach drängte auf die Führung. Nach einem Eckball von David Galm (51.) köpfte Ralf Schmitt knapp neben das Gehäuse. Mit einer weiteren Standardsituation (62.) scheiterte Robin Hess. In der 64. Minute war es dann soweit, als sich Spielertrainer Robin Hess im Strafraum durchsetzte und überlegt ins lange Eck 1:0 abschloss. Die Weisbacher setzten nach und erhöhten in der 70. Minute durch David Galm auf 2:0. Die Vorlage kam von Ralf Schmitt.

Da man aufseiten der Waldbrunner weitere Torchancen ausließ, blieb es beim hochverdienten 2:0.

Am nächsten Sonntag, 08. September, muss man erstmals auf fremdem Platz ran. Gegner ist die SpG Trienz/Limbach 2, Spielbeginn ist bereits um 14:00 Uhr.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: