Hitzige Partie bleibt ohne Sieger

Symbolbild

VfR Gommersdorf II – SG Erfeld/Gerichtstetten 3:3

Gommersdorf. (bl)  In einer hitzigen und umkämpften Begegnung der Kreisliga Buchen teilten sich der VfR Gommersdorf II und die SG Erfeld/Gerichtstetten die Punkte. Am Ende stand ein 3:3 Unentschieden. Durch einen Elfmeter nach einer knappen Minute ging die SG mit 1:0 durch Daniel Horn in Führung. In der Folge igelten sich die Gäste ein und überließen Gommersdorf in weiten Teilen das Mittelfeld. Julian Reuther hatte die beste Möglichkeit zum Ausgleich, doch sein Versuch ging hauchdünn über das Gehäuse. Nach 36 Minuten erhöhten die Gäste mit Ihrer ersten gefährlichen Aktion auf 2:0 durch Dominik Martin. Für Gommersdorf kam es noch schlimmer, denn kurze Zeit später erhielt Jochen Leutwein eine umstrittene gelb/rote Karte. Dennoch konnte die Heimelf noch vor der Halbzeit durch Treffer von Max Schmidt und Michael Bauer den Ausgleich zum 2:2 herstellen (42.+44.). In Durchgang zwei erzwang der VfR in Unterzahl durch Laufbereitschaft und Einsatz ein spielerisches Übergewicht. Erneut Max Schmidt konnte Gommersdorf mit 3:2 in Front bringen (78.). Am Ende fehlten dann doch etwas die Kräfte und Erfeld/Gerichtstetten kam in Minute 81 noch zum 3:3-Endstand durch Horn.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen