Jogger findet Schwerverletzten

(Symbolbild)

Neckargemünd.  (ots) Am Donnerstagabend wurde in Neckargemünd eine schwerverletzte Person gefunden. Ein Jogger fand traf kurz vor 19 Uhr im Menzerpark in der Dilsberger Straße auf eine verletzte Person. Diese war zunächst noch ansprechbar, wusste aber nicht, was passiert war. Da sich dessen Zustand stetig verschlechterte, verständigte der Jogger umgehend den Rettungsdienst. Bei einer eingehenden Untersuchung im Krankenhaus stellte sich heraus, dass die Verletzungen des Mannes lebensbedrohlich waren und eine sofortige Notoperation notwendig machten. Durch das Krankenhaus wurde die Polizei informiert. Der Auffindeort wurde anschließend weiträumig abgesperrt. Die Spezialisten der Kriminaltechnik bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben noch in der Nacht mit der Spurensicherung begonnen. Der Verletzte konnte zwischenzeitlich als 54-jähriger Mann aus Neckargemünd identifiziert werden. Die weiteren Ermittlungen zur Ursache der Verletzungen des Mannes hat das Fachdezernat bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.

Nach bisherigem Erkenntnisstand kann weder ein Unfallgeschehen noch eine Straftat ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen