33 km/h zu schnell unterwegs

(Symbolbild)

Obrigheim.  (ots) Geschwindigkeitskontrollen führten Beamtinnen und Beamte des Polizeireviers Mosbach am Mittwochvormittag auf der Bundesstraße zwischen Aglasterhausen und Obrigheim, im Bereich des Hohbergs, durch. Obwohl die Straßenverhältnisse nicht optimal waren, fielen innerhalb von knapp einer Stunde gleich fünf Autofahrerinnen und Autofahrer auf, die mit mindestens 20 km/h mehr als den zulässigen 100 km/h unterwegs waren. Ein 35-jähriger Opel-Fahrer wurde sogar mit 133 km/h gemessen. Die Betroffenen müssen nun allesamt mit einem Bußgeld von mehr als 70 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg rechnen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen