Hochbeete für Kindergärten der Region.

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Auch der Kindergarten Diedesheim war beim Projekt dabei und bedankte sich mit einem schönen Bild. (Foto: pm)

Mosbach.  (pm) Hoch, höher, Hochbeet: Bereits zum zweiten Mal hat die Volksbank Mosbach mit der Unterstützung des Gewinnsparvereins Baden-Württemberg e.V. das Projekt Garten³ durchgeführt. Der kleine Garten soll bei Kindergartenkindern Bewusstsein für gesunde Lebensmittel schaffen und ihnen natürlich Freude bereiten.

Im Herbst 2019 konnten sich Kindergärten um einen Bausatz sowie passende Erde und Samen für Kürbis, Oregano, Thymian und Radieschen bewerben, welche dann Anfang 2020 ausgeliefert wurden. Insgesamt hat die Volksbank Mosbach Hochbeete im Gesamtwert von über 3.200 Euro an alle fünfzehn Bewerber gespendet.

Diese freuten sich sehr über die Spende, wobei einige leider ihr Hochbeet aufgrund von Corona nicht sofort aufbauen konnten. Mitgemacht haben: Schulkindergarten Seckach-Klinge, Evang. Kindergarten Trienz, Evang. Kindergarten Diedesheim, Kommunaler Kindergarten Fahrenbach, Kath. Kindergarten Waldstadt, Kath. Kindergarten Rittersbach, Kommunaler Kindergarten Aglasterhausen, Evang. Kindergarten Aglasterhausen, Evang. Kindertagesstätte Hochhausen, Kath. Kindergarten Wagenschwend, Kath. Kindergarten Reichenbuch, Kath. Kindergarten St. Cäcilia Mosbach, Pfalzgraf-Otto-Kindertagesstätte Mosbach, Gemeindekindergarten Großeicholzheim und der Kath. Kindergarten in Muckental.

„Es ist wichtig bereits bei Kindern ein Bewusstsein für gesunde und verantwortungsvoll erzeugte Lebensmittel sowie regionale Produkte zu schaffen“, betonte Vorstand Holger Engelhardt. „Die Kinder können den gesamten Prozess vom Säen über die Pflege beim Wachsen bis hin zum Ernten erfahren. Damit lernen sie auch, über einen längeren Zeitraum Verantwortung zu übernehmen.“

Eingebettet in den Tagesablauf soll das Hochbeet spielerisch dazu beitragen, dass die Kinder sehr früh einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur erlernen und vorausschauend mit der Zukunft umgehen – ganz im Sinne des Leitbilds der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Aus diesem Grund ist das Engagement der Volksbank Mosbach auch kein Einzelfall: In ganz Baden-Württemberg fördern Volksbanken und Raiffeisenbanken Kindergärten und Grundschulen mit Hochbeeten. Unter dem Motto „Garten³ – hoch, höher, Hochbeet“ haben die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Land gemeinsam mit dem Gewinnsparverein der Volksbanken und Raiffeisenbanken Baden-Württemberg, den Raiffeisen-Märkten, der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg eine Initiative gestartet, möglichst viele Kindergärten und Grundschulen mit einem Hochbeet auszustatten.

„Wir unterstützen dieses sinnvolle, landesweite Projekt sehr gerne, da es neben den reinen Bildungsthemen zusätzlich Werte wie Verantwortung und nachhaltiges Handeln vermittelt. Diese Werte sind auch das Fundament unserer Genossenschaftsbank. Ganz herzlich möchten wir uns natürlich bei allen Kindergärten bedanken, die bei diesem Projekt mitgemacht haben. Ein großes Dankeschön auch für die vielen schönen Bilder, die uns im Zuge dieses Projektes erreichten. Wir wünschen weiterhin ganz viel Freude mit dem kleinen Garten“ betonte Vorstand Engelhardt abschließend.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen