Nach versuchter Tötung in Haft

(Symbolbild)
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt

Heilbronn.  (ots) Über Notruf wurde die Heilbronner Polizei in der Nacht zum Samstag darüber verständigt, dass in einem Gebäude in der Hugo-Rümelin-Straße eine Frau verletzt worden war. Beim Eintreffen der Polizei gegen Mitternacht, konnte eine 32-jährige Frau schwerverletzt im Flur der Wohnung festgestellt werden. Ihr 35-jähriger Ehemann befand sich ebenfalls in der Wohnung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass der 35-Jährige seine Ehefrau mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt hat. Die Gründe für die Tat sind Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Die Frau wurde in ein Klinikum gebracht, der Mann wurde vorläufig festgenommen. Er ist geständig und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn am Samstag einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Der beantragte Haftbefehl wurde in Vollzug gesetzt und der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen