Über 120 Mal ohne Führerschein unterwegs

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Neckarzimmern.  (ots) Ermittlungen des Verkehrsdienstes Mosbach brachten Erstaunliches zum Vorschein. Bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 27 bei Neckarzimmern am 13. Oktober 2020 stellten Polizeibeamte fest, dass der 55-jährige Fahrer eines Sattelzugs ohne Führerschein und ohne Fahrerkarte unterwegs war. Weitere Nachforschungen brachten nun nachweislich 123 Fahrten ohne Fahrerlaubnis des Mannes ans Licht. Diese fanden im Zeitraum vom 8. August 2019 bis zur besagten Verkehrskontrolle statt. Innerhalb dieser Zeit war der 55-Jährige bei mindestens zwei Speditionen mit Hauptsitz in den Bereichen Bruchsal und Aalen angestellt. Beide großen Spediteure konnten bisher keinerlei Nachweise vorbringen, dass sie eine Überprüfung des Führerscheins und der Fahrerkarte des Mannes zu Beginn oder während der jeweiligen Anstellung durchgeführt haben. Deswegen wird gegen die beiden Fuhrparkleiter der zwei Firmen ebenfalls ermittelt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Zum Weiterlesen: