Kindergartengruppe St. Cäcilia in Quarantäne

(Symbolbild – Pixabay)

39 Infektionsfälle im Haus am Limes – Corona-Infektionen in Gemeinschaftseinrichtungen

Mosbach/Walldürn.  (pm) Das Gesundheitsamt erhielt am Freitag Kenntnis über weitere Coronavirus-Infektionen in Gemeinschaftseinrichtungen. So hat eine breit angelegte Testung im „Haus am Limes“ der Johannes-Diakonie Mosbach in Walldürn insgesamt 27 positiv getestete Bewohner und acht Mitarbeiter ergeben. Bereits am Montag waren dort vier Infektionen aufgetreten. Das Gesundheitsamt steht weiterhin in enger Abstimmung mit der Leitung der Einrichtung, wo aber die erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus bereits veranlasst wurden.

Zudem wurden dem Gesundheitsamt weitere Infektionen im ASB-Seniorenzentrum am Elzpark im Mosbach (zwei Mitarbeiter) und im Seniorenzentrum Sonneneck in Osterburken (drei Bewohner) gemeldet.

Das Gesundheitsamt erhielt am Freitag zudem Kenntnis über eine Coronavirus-Infektion im Katholischen Kindergarten St. Cäcilia in Mosbach. Für die betroffene Gruppe gilt nun eine angeordnete Quarantäne. Der Betrieb der Einrichtung wird fortgeführt.

Insgesamt wurden im Neckar-Odenwald-Kreis heute 55 neue Infektionsfälle festgestellt. Damit stieg die Gesamtzahl auf 1.378. Nicht mehr infektiös sind 1.128 Personen. Die Inzidenzzahl liegt 121,9.

Bei Fragen zu den Fällen und generell zu der Corona-Pandemie stehen geschulte Mitarbeiter des Landratsamts unter den Telefonnummer 06261/84 3333 und 06281/5212-3333 zur Verfügung. Die Mitarbeiter sind unter der Woche von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Wochenende von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr erreichbar.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]