Großeinsatz bei Gebäudebrand

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Heilbronn.  (ots) In Heilbronn kam es am Mittwochnachmittag aus bislang unbekannter Ursache zu einem Gebäudebrand in der Querschulgasse. Gegen 14.20 Uhr meldete eine Zeugin, dass es aus einem leerstehenden Restaurant in der Querschulgasse stark rauchen würde. Kurze Zeit später griff das Feuer auch auf das Dachgeschoss des leerstehenden Hauses über, wobei offene Flammen aus dem Gebäude schlugen. Die Feuerwehr Heilbronn, der Rettungsdienst und die Polizei Heilbronn waren mit einem Großaufgebot an Kräften im Einsatz. Während den Löscharbeiten griff das Feuer auf ein Nachbargebäude über, welches ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. An den beiden Gebäuden entstand nach ersten Einschätzungen ein Sachschaden von circa 400.000 Euro. Das Nachbargebäude wurde durch den Brand dahingehend beschädigt, dass es aktuell nicht bewohnbar ist. Verletzt wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand niemand. Die Rettungskräfte sind derzeit noch im Einsatz, haben den Brand jedoch zwischenzeitlich unter Kontrolle. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei Heilbronn aufgenommen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: