SpVgg Neckarelz – Mitglieder tagen online

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Neckarelz.  (pm) „Gesundheitsschutz geht vor und besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Das gilt leider derzeit gerade auch für unsere Vereine“, so der Präsident  der Spielvereinigung Neckarelz Dr. Thomas Ulmer.

Aus diesem Grund lud die SpVgg Neckarelz erstmals in ihrer 99-jährigen Vereinsgeschichte zu ihrer Generalversammlung nicht an einen bestimmten Ort, sondern ins Web ein. Den über 1.000 Mitgliedern ging in der Einladung zur Generalversammlung neben einer kurzen Anleitung, lediglich ein Link und ein Passwort, verbunden mit der Bitte, sich zur richtigen Zeit einzuwählen, zu. Erfreulich viele Mitglieder folgten dieser Einladung, sodass schließlich problemlos per Online-Konferenz beraten wurde.

In seinem Bericht dankte Thomas Ulmer den Anwesenden für ihr ehrenamtliches Engagement und die Treue zum Verein in schwierigen Zeiten. Anschließend ging der Präsident auf die Situation der Mitglieder ein. Viele würden leiden, weil sie derzeit ihren Lieblingssport nicht ausüben könnten. In über 30 Jahren als Präsident der SpVgg sei das sicher die unbefriedigendste Zeit, so Ulmer weiter.

Nach der Standortbestimmung wurden die Wahlen auf kommendes Jahr vertagt. Abschließend wurde ein Antrag der Handballabteilung beschlossen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: