Weihnachten 2020

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Viele Jahre hat Norbert Scheurig – vielen auch als Neckar-Odenwald-Brecht bekannt – unserer Leserinnen und Leser an seinen Gedichten und Gedanken teilhaben lassen, bevor er 2018 für immer verstummte. Dennoch wollen wir in diesem Jahr eines seiner Weihnachtsgedichte verwenden, um allen, die es lesen, ein frohes Fest zu wünschen.
Gerade im Coronajahr 2020 passen Norbert Scheurigs Worte, der uns alle den Spiegel vorhält und in seinem Text an den wahren Grund der ruhigen Tage am Ende eines Jahres erinnert. Auch die Pandemie erinnert uns, weitaus schmerzhafter, dafür umso nachhaltiger, auf den Urgrund der Festtage.

In diesem Sinne wünscht NOKZEIT/KATZENPFAD allen Frohe Weihnachten!

Wunderbar,
 das Christkind kommt
 wie jedes Jahr.
 Alle träumen von Geschenken,
 in ihrem Wohlstandsdenken.

 Doch der Geschichte wahrer Grund,
 vergessen nun in dieser Stund.
 Ein Lächeln, Socken und Pralinen,
 die zur kleinen Freude dienen.
 Nein, je teurer das Geschenk am Fest,
 alle jubeln lässt.

 Weshalb dies alles einst entstanden,
 in anderen Landen,
 gerne man vergisst,
 weil man Wohlstandsbürger ist!
 Halle….lu….jah.

 Eines will ich noch bemerken,
 möchte hier es gern vermerken.
 Das Christkind kam im Stall zur Welt,
 heut auf Kinder Bomben fällt!
 Wir Wohlstandsbürger nehmen hin
 feiern Weihnacht,
 alles gut in diesem Sinn??

 Norbert Scheurig (12/16)

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: