Scheune wird Opfer der Flammen

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Feuerwehr verhindert ein Übergreifen auf Wohnhaus

 Osterburken.  (ots) Am Dreikönigstag, geriet kurz vor 18.00 Uhr, eine Scheune in Brand. Die Scheune war an ein Wohnhaus in der Oberen Talstraße angebaut. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Die Scheune war nicht mehr zu retten und wurde Opfer der Flammen. In der Scheune war ein Traktor und ein PKW Cabrio abgestellt. Beide Fahrzeuge waren schon länger nicht mehr bewegt worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Durch eingedrungenes Löschwasser und Rauchgase konnte das Wohnhaus über Nacht nicht mehr bewohnt werden. Die betroffene Familie wurde anderweitig untergebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: